Karl Pfeifer Pokal 2018

Der 58. Karl Pfeifer Pokal auf der Wasserkuppe wurde wieder erfolgreich

durchgeführt.

Auch in diesem Jahr konnten wir diesen traditionellen

Wettbewerb mit Erfolg ausrichten.

Mit 21 Teilnehmern sind wir gerade an der Grenze bei der sich die Durchführung noch lohnt. Wir richten den Wettbewerb gerne aus, aber draufzahlen wollen dann doch nicht. Ein Teil der Startgebühr müssen wir auch noch an die GFS abgeben. Aber nun zum Wettbewerb. Die WAKU zeigte sich am Samstag von Ihrer milden Seite. Leider hatten wir nur ein laues Lüftchen auf der Absrodaer Kuppe, so das wir den 1. Durchgang dann auch erst verspätet beginnen konnten. Für mehr als drei Durchgänge hats dann auch nicht gereicht. Wir haben zwar einen 4. begonnen, aber nach dem die ersten Starter alle abgesoffen waren haben wir mit den Piloten das Ende des Wettbewebs beschlossen. Zur Auswertung kamen also 3 Durchgänge, und nach Absprache mit den Startern mit einem Streichdurchgang. Wenn nicht unvohersehbare Gründe uns einen Strich durch die Rechnung machen, werden wir auch im nächsten Jahr diesen Wettbewerb wieder ausrichten. Wenn euch die Durchführung gefallen hat, erzählt es gerne weiter und bringt im nächsten Jahr noch ein paar Teilnehmer mit. Fotos vom Wettbewerb findet Ihr auf der Galerieseite hier auf unsere Homepage. Ergebnissliste stehen links als PDF zur Verfügung. P.S. Die schriftliche Einverständnisserklärung zur Veröffendlichung  der Ergebnisslisten liegt dem Modellclub Hilders e.V. von allen Teilnehmern vor.
Auswertung Senioren Auswertung Senioren Auswertung Junioren Auswertung Junioren
Hier die Auswertung des Karl Pfeifer Pokal 2018
Karl Pfeifer Pokal 2018

Der 58. Karl Pfeifer Pokal auf der

Wasserkuppe wurde wieder erfolgreich

durchgeführt.

Auch in diesem Jahr konnten

wir diesen traditionellen

Wettbewerb mit Erfolg

ausrichten.

Mit 21 Teilnehmern sind wir gerade an der Grenze bei der sich die Durchführung noch lohnt. Wir richten den Wettbewerb gerne aus, aber draufzahlen wollen dann doch nicht. Ein Teil der Startgebühr müssen wir auch noch an die GFS abgeben. Aber nun zum Wettbewerb. Die WAKU zeigte sich am Samstag von Ihrer milden Seite. Leider hatten wir nur ein laues Lüftchen auf der Absrodaer Kuppe, so das wir den 1. Durchgang dann auch erst verspätet beginnen konnten. Für mehr als drei Durchgänge hats dann auch nicht gereicht. Wir haben zwar einen 4. begonnen, aber nach dem die ersten Starter alle abgesoffen waren haben wir mit den Piloten das Ende des Wettbewebs beschlossen. Zur Auswertung kamen also 3 Durchgänge, und nach Absprache mit den Startern mit einem Streichdurchgang. Wenn nicht unvohersehbare Gründe uns einen Strich durch die Rechnung machen, werden wir auch im nächsten Jahr diesen Wettbewerb wieder ausrichten. Wenn euch die Durchführung gefallen hat, erzählt es gerne weiter und bringt im nächsten Jahr noch ein paar Teilnehmer mit. Fotos vom Wettbewerb findet Ihr auf der Galerieseite hier auf unsere Homepage. Ergebnissliste stehen links als PDF zur Verfügung. P.S. Die schriftliche Einverständnisserklärung zur Veröffendlichung  der Ergebnisslisten liegt dem Modellclub Hilders e.V. von allen Teilnehmern vor.